Der moderne Arbeitsplatz. Büro oder Heimarbeit?

Bis zur Einführung unseres Remote-Work Programms “Campus” verfolgten wir den Ansatz, unsere Mitarbeiter in unserem Headquarter geschlossen an einem gemeinsamen Ziel arbeiten zulassen und boten nur in Ausnahmesituationen die Möglichkeit zur Heimarbeit an.

Unsere Ablehnung gegenüber Heimarbeit mag verschiedenen Gründen geschuldet sein wie zum Beispiel die fehlende Kommunikation unter Kollegen, der Vermischung von Arbeit- und Privatleben, oder die nicht vorhandene Teamarbeit. Im Grunde sind wir bis heute davon überzeugt, dass es am besten wäre, wenn Mitarbeiter Schulter an Schulter in einem gut ausgestatteten Büro an gemeinsamen Zielen und Projekten arbeiten würden.

Als modernes Unternehmen müssen wir uns jedoch den Herausforderungen der neuen Arbeitswelt und Anforderungen an einen attraktiven Arbeitgeber stellen. In den kommenden Jahren werden nicht weniger, sondern immer mehr Beschäftigte ihre Arbeit von zu Hause aus erledigen. Dafür spricht neben den Wünschen der Mitarbeiter als Treiber auch der Technologie bedingte Wandel der Arbeitswelt. Aus diesem Grund haben wir vor 3 Monaten das Remote-Work-Programm Campus eingeführt. Campus ermöglicht es talentierten Entwicklern ortsunabhängig an unserer Vision mitzuwirken.

Zusätzlich zu Campus werden wir das Headquarter in Zürich erhalten und den Verantwortungsbereich an diesem Standort ausbauen. Wir sind davon überzeugt, dass der wichtigste Faktor, für eine gute Zusammenarbeit unter Kollegen, die Kommunikation ist. Gute Ideen und Produkte entstehen, wenn die besten Mitarbeiter physisch zusammen sind und gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Aus diesem Grund arbeiten in unserem Headquarter nur die besten Mitarbeiter, denn sie sind es, die die wichtigsten Projekte des Unternehmens verantworten und umsetzen. In unserer Firmenzentrale..

Dabei unterstützen Campus Mitarbeiter unsere “Top-Engineers” bei ihren alltäglichen und wesentlichen Aufgaben. Ihr Aufgabengebiet ist jedoch nicht weniger herausfordernd und verantwortungsvoll. Campus Mitarbeiter müssen dazu bereit sein, kontinuierlich mit unserem Team in Zürich zu kommunizieren, und die nötige Selbstdisziplin aufbringen, anfallende Arbeiten termingerecht und in einer sehr guten Qualität zu erledigen. Campus kann als internationaler Talent-Pool verstanden werden, der es talentierten Entwicklern jeden Tag ermöglicht mit Spitzenkräfte der Industrie zusammenzuarbeiten und ihr Fachwissen immer wieder aufs Neue zu beweisen.

Seit der Einführung von Campus verzeichnen wir einen kontinuierlichen Anstieg der Produktivität und können App-Features schneller entwickeln und an unsere Nutzer ausliefern. Diese Entwicklung bestätigt unsere Annahme, dass die Zusammenarbeit zwischen talentierten Campus-Entwicklern und einem Expertenteam in einer kollaborativen und leistungsfördernder Arbeitsatmosphäre resultiert.

Ob Heimarbeit prinzipiell gut oder schlecht ist, ist nicht zu beantworten. Man sollte kein „Entweder-oder“ daraus machen, denn beides hat Vor- und Nachteile, sowohl für den Mitarbeiter, als auch für unser Unternehmen. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir unser Remote-Programm Campus schrittweise ausbauen und die Zusammenarbeit mit unserem Expertenteam in Zürich weiter festigen und entwickeln.

Wir sind uns sicher, dass wir so die Herausforderungen an einen modernen Arbeitsplatz erfolgreich meistern können.

Archiv

Mai 2020

April 2020

März 2020

Februar 2020

Januar 2020

Dezember 2019

November 2019

Oktober 2019

September 2019

August 2019

Juli 2019

Juni 2019

Mai 2019

April 2019

März 2019

Februar 2019

Januar 2019

Dezember 2018

November 2018

Oktober 2018

September 2018

August 2018

Juli 2018

Juni 2018

Mai 2018

April 2018

März 2018

Februar 2018

Januar 2018

Dezember 2017

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017

Juli 2017

Juni 2017

Mai 2017

April 2017

März 2017

Februar 2017

Januar 2017